Lesung Grabbe-Preis 2022 - entfällt! - HM Nr.30

08.12.2022, 19:30 Uhr

Amir Gudarzi "erzählt von einer Minensucherin, die in Afghanistan einen Kollegen verliert und in Tadschikistan neue Kolleginnen rekrutieren soll; von roten, schwarzen und weißen Flüssen als Metaphern für sowjetische, islamistische und westliche Mächte in Afghanistan; von Odysseus und Dädalus; von Mauern und Selbstmordanschlägen; von patriarchal sanktionierten Körpern und dem eigenen traumatisierten Leib des Erzählers.
Neben thematischen Motiven - wie Krieg und Gewalt, Patriarchat und Ideologie, Verhältnis von Westen und Nahem Osten - zieht sich das Verhältnis von subjektivem Leib und objektivem Körper als roter Faden durch das Stück: Gesellschaftliche Kräfte wenden Gewalt gegen die Körper einzelner Individuen und Gruppen an, um ihr eigenes Herrschaftssystem zu stärken. Aber in diesem Stück erhebt sich das Individuum und verteidigt lautstark seine Freiheit: Der Leib mag traumatisiert worden sein, aber er hat überlebt, spricht und klagt an."

Location:
Grabbe-Haus
Bruchstraße 27
32756 Detmold

Durch Aktivierung von Google Maps werden Daten an Google übertragen. Weitere Informationen dazu können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

teilen

Was ist noch in Detmold los?

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Angaben ohne Gewähr.
Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2023 Teutrine |