Mythos Varusschlacht Spezial-Führung

25.09.2022, 15:00 Uhr

Führung aus besonderem Anlass: Vor genau 125 Jahren, am 25. September 1897, wurde des Hermanns kleiner Brüder, das Hermannsdenkmal in New Ulm, im im US Bundesstaat Minnesota, eingeweiht. Im Jahre 9 n. Chr. hat der Cheruskerfürst Arminius im Teutoburger Wald ein großes römisches Heer des Feldherren Quinctilius Varus vernichtend geschlagen. Da die Germanen keine eigene Schrift entwickelt hatten, wissen wir von den Geschehnissen um die Schlacht allein durch römische Schriftsteller. Allen voran von Tacitus. In seinem Werk "Germania" beschreibt er die Geographie des Landes und benennt verschiedene Stämme. Dichtung oder Wahrheit? Denn der bedeutende römische Historiker und Senator war niemals selbst in diesen Gebieten unterwegs. Seine Schriften lieferten den Grundstock für den sich entwickelnden Mythos um die Varusschlacht. Aber, wer waren denn nun die von den Römern genannten "Germanen"? Wer die Cherusker? Wie, wann und vor allem warum wurde aus Arminius Hermann? Warum wurde ihm im 19. Jahrhundert ein Denkmal bei Detmold und später in den Vereinigten Staaten erbaut? Die Antworten gibt es in dieser Spezial-Führung.

Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung wird empfohlen: 05231 99250

Location:
Lippisches Landesmuseum
Ameide 4
32756 Detmold
Tel.: 05231-99250

Durch Aktivierung von Google Maps werden Daten an Google übertragen. Weitere Informationen dazu können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.lippisches-landesmuseum.de

teilen

Was ist noch in Detmold los?

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Angaben ohne Gewähr.
Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2022 Teutrine |