4. elektronische Nacht

02.04.2022, 20:30 Uhr

Foto/Bild von reservix

Julia Bünnagel und Chris Jones

Willkommen zur 4. elektronischen Nacht im Bunker! Auch diesmal haben wir eine illustre auswärtige Gästin eingeladen und lassen sie auf einen Local Hero treffen. Da beide in eher langen Zeitschleifen arbeiten, weichen wir vom üblichen Solo/Duo Schema ab und überlassen beiden gleichzeitig die Arena - natürlich jederzeit mit der Möglichkeit, sich zurückzunehmen oder einen Kaffee trinken zu gehen, während der Loop läuft ;-)

Julia Bünnagel ist bildende Künstlerin und Turntablistin. Mit skulptural bearbeiteten Schallplatten erzeugt sie treibende rhythmische Soundscapes. Der Plattenspieler als Instrument - Lärm, Musikfragmente und laute, dreckige Beats!

Julia Bünnagel erschafft strukturelle Kompositionen, die sie aus makroskopischen Texturen zu Klanglandschaften verdichtet und ausladende Zustände von Noise und Beats entwickelt. Sie spielt Live-Improvisationen mit modifizierten Schallplatten. Die veränderten Oberflächen der LPs, die gesägt, lackiert oder beklebt sind und so spezifische Geräusche erzeugen, werden ineinander gemischt, dass treibende rhythmische Klanglandschaften entstehen. Der Sound bewegt sich zwischen Geräuschen, Musikfragmenten und lauten, dreckigen Beats.

Julia Bünnagel ist eine medienübergreifende Bildhauerin, Klangperformerin und Installationskünstlerin. Das physische Be- und Erarbeiten von Material ist bei ihr immer Grundlage, ob im Sound, der Typographie, der Skulptur oder der Installation. Ihr künstlerisches Werk bezeichnet sie selbst als "KlangBildHauerei", da ihr bildhauerisches und körperliches Agieren stets hör- und sichtbar ist.

Sie ist Teil von "Sculptress of Sound", die von 2011 bis 2018 vor allem mit ihren spektodramatischen Klangperformances aktiv war, und arbeitet seit 2017 mit dem Kollektiv Berg / Bünnagel / Lautermann, das mit mikrofonierten Objekten, synthetischen und elektronischen Klängen, klassischen Instrumenten, gesampelten Fragmenten, präparierten Schallplatten und der menschlichen Stimme eine einzigartige interne Klangmechanik erschafft.

Chris Jones ist ein Musiker, experimenteller Klangkünstler und Autor, der Gitarre und Elektronik spielt. Ursprünglich stammt er aus London, wo er in der freien Improvisationsszene bekannt war und sein eigenes elektronisches Jazztrio leitete. Heute lebt er in Norddeutschland, wo er sich auf Soundtrack-Arbeiten und ortsspezifische Live-Performances konzentriert. Seine Soloarbeit wird unter dem Namen Jonesisdying aufgenommen.

Location:
Bunker Ulmenwall e.V.
Kreuzstraße 0
33602 Bielefeld

teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Angaben ohne Gewähr.
Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2022 Teutrine |