Liebe Besucher,

wegen der "Corona-Krise" werden zur Zeit viele Veranstaltungen kurzfristig abgesagt und/oder verschoben.
Leider liegen uns nicht alle aktuellen Informationen vor.
Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise auf den Seiten der Veranstalter!

MARIE CURIE - Ein Leben für die Wissenschaft - Biografisches Schauspiel

15.11.2021, 20:00 Uhr

Foto/Bild von reservix

Von Susanne Felicitas Wolf
Musik von Georg Karger
Kostenfreier Einführungsvortrag im Saal Bever um 19:15 Uhr

Marie Curie (1867 - 1934): "Oberstes Prinzip: sich nicht unterkriegen lassen, nicht von den Menschen und nicht von den Ereignissen."

Sie war Europas erste Doktorin der Naturwissenschaften. Sie war Frankreichs erste Professorin. Sie war die erste Frau, die einen Nobelpreis bekam und die erste Person, die danach noch einen zweiten erhielt. Albert Einstein würdigte sie als seine "trotzige Schwester" mit einer "Stärke und Lauterkeit des Willens, von einer Härte gegen sich selbst, von einer Objektivität und Unbestechlichkeit des Urteils, die selten in einem Menschen vereinigt sind."

Marie Curie, die als Maria Sklodowska in Warschau geboren wurde, gilt bis heute als Ikone, als Vorzeigeforscherin und Kämpferin gegen Widerstände in einer von Männern dominierten Welt. Alles, was sie tat, war unerhört: Sie forderte die Anerkennung für den Anteil ein, den sie an der gemeinsamen Forschung mit ihrem Ehemann Pierre hatte. Nach seinem Tod übernahm sie seinen Lehrstuhl. Als Witwe leistete sie sich eine Affäre mit einem jüngeren Mann und vermutlich eine Beziehung mit einer Frau. Und als Mutter zog sie zwei emanzipierte Töchter groß. Sie prägte eine ganze Forscherinnendynastie, die über Jahrzehnte weiterwirkte.

Doch wie schaffte sie das alles? Nach dem plötzlichen Unfalltod ihres Mannes Pierre erschien ihr ihre Existenz als sinnlos und vergeblich. Welche innere Kraft, welche unbändige Neugier auf Wissen und Forschung haben diese ganz außergewöhnliche Frau angetrieben und immer wieder motiviert trotz aller Angriffe der patriarchalischen Gesellschaft, der vielen Neider und der primitiven Klatschpresse?

Mit MARIE CURIE setzt "theaterlust" nach den Inthega-Preisen für DIE PÄPSTIN und HILDEGARD VON BINGEN die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Autorin Susanne Felicitas Wolf fort. Auch das neue Schauspiel erzählt wieder von einer starken Frau und ihrem bedingungslosen Leben am Limit. Und natürlich ist Anja Klawun die Schauspielerin, die dieser einzigartigen Kraft Gesicht und Stimme gibt.

Foto: Hermann Posch

Tickets ab 13,00 €

Location:
Stadthalle Beverungen
Kolpingstraße 5
37688 Beverungen

Durch Aktivierung von Google Maps werden Daten an Google übertragen. Weitere Informationen dazu können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Tickets teilen

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Angaben ohne Gewähr.
Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2021 Teutrine |