Liebe Besucher,

wegen der "Corona-Krise" werden zur Zeit viele Veranstaltungen kurzfristig abgesagt und/oder verschoben.
Leider liegen uns nicht alle aktuellen Informationen vor.
Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise auf den Seiten der Veranstalter!

Reiner Woop - Erschütterung

08.10.2020, 20:00 Uhr

Lesung und Buchvorstellung

Mit einem Grußwort von Dr. Stefan Wiesekopsieker (stellvertretender Vorsitzender des Lippischen Heimatbunds e.V.) und einer Einführung von Barbara Luetgebrune (Kulturredakteurin der Lippischen Landeszeitung)

Eine Umfrage auf dem Detmolder Wochenmarkt hat ergeben, dass das wohl größte Unglück in der jüngeren Detmolder Stadtgeschichte, nämlich die Explosion der Munitionsfabrik in der Elisabethstraße am 31. Mai 1917, der breiten Detmolder Bevölkerung nicht mehr bekannt ist (oder noch nie bekannt war). Heute erinnert nichts mehr an das Unglück mit damals 72 Todesopfern, am Unglücksort steht nun ein Supermarkt.

Reiner Woop nahm sich im Jahr 2014 dieser Thematik an und schrieb ein Bühnendrama mit dem Titel "Erschütterung", dass er selbst zum 100. Jahrestag des Unglücks, am 31. Mai 2017 inszenierte und in dem er auch eine Rolle übernahm. Dieses Projekt wurde damals von Politik, Kultur und Publikum gelobt und gefeiert, die gewünschte Nachhaltigkeit blieb allerdings aus. Damit das tragische Ereignis, von dem damals viele Detmolder Familien betroffen waren, nicht aus dem kollektiven Gedächtnis verschwindet und um der Öffentlichkeit noch einmal einen anderen Zugang zum Thema zu ermöglichen, hat Reiner Woop sein eigenes Bühnenstück nun zu einem Roman umgearbeitet und als Buch veröffentlicht. In der Veranstaltung wird er das Buch vorstellen und daraus lesen.

Im Jahr 1916, also mitten im Ersten Weltkrieg, ließ sich der Barmener Fabrikant Walter Kellner in Detmold nieder, um hier, unterstützt von den politischen Entscheidungsträgern, eine Munitionsproduktion aufzubauen. Die Aussicht auf Arbeitsplätze und vor allem auf Profit ließen die Lippische Staatsregierung und das Fürstenhaus, auch dank Walter Kellners Spendenfreudigkeit, über manche Stolpersteine hinwegsehen. Kellner übernahm das baufällige Gebäude einer stillgelegten Möbelfabrik in der Elisabethstraße, die er zu einer Munitionsfabrik umrüsten ließ. Diese Fabrik betrieb er unter Missachtung sämtlicher Sicherheitsbestimmungen, so dass es am 31. Mai 1917 um 13.31 Uhr zu einer Explosion kam, die 72 Todesopfer forderte.

Dieser Roman erzählt die Geschichte dreier fiktiver Detmolder Familien aus der Oberschicht, dem Bürgertum und dem Arbeitermilieu, die schicksalhaft miteinander verbunden sind - rund um die Ereignisse des Unglücks.

Reiner Woop, ambitionierter Bühnen- und Romanautor, Schauspieler, Regisseur und Bühnen-Coach, gehört seit über 40 Jahren zu den produktivsten und engagiertesten Kulturschaffenden in Lippe. Als Mitbegründer des Zimmertheaters Detmold wurde er stark von Wolfgang Spier, dem "König des Boulevard-Theaters" beeinflusst und hat sich zunächst der Komödie verschrieben, um sich später jedoch auch erfolgreich dem Drama zu widmen. Inzwischen hat er die Bühne zeitweise mit den Schreibtisch getauscht und sich auch einen Namen als Komödienschreiber gemacht. Gegenwärtig coacht er mit Hingabe in seiner eigenen "Theaterwerkstatt bühnenreif" interessierte Bühnenneulinge und befasst sich mit Projekttheater und Lesungen.

Bei großer Nachfrage oder falls die geltenden Hygiene- und Distanzvorgaben in der Buchhandlung nicht eingehalten werden können, wird die Veranstaltung in einen externen Saal verlegt. Sie können den endgültigen Veranstaltungsort ab dem 5.10.2020 auf der Homepage nachlesen oder telefonisch in der Buchhandlung erfragen.

Location:
Buchhandlung Stephan Jaenicke
Paulinenstraße 39
32756 Detmold
Tel.: 05231-9104840

Durch Aktivierung von Google Maps werden Daten an Google übertragen. Weitere Informationen dazu können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.buch-jaenicke.de

teilen

Was ist noch in Detmold los?

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Angaben ohne Gewähr.
Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2020 Teutrine |