Gespenster

27.04.2018, 19:30 Uhr

Vor uns liegt eine „düstere, von Dauerregen verschleierte Fjordlandschaft“. Ein zügelloser Ehemann, dessen Unmässigkeiten nicht ohne Folgen bleiben und eine Vielzahl aneinander gereihter Lebenslügen, welche die Familie trotz allem zusammenhalten sollen: Dies sind die Gespenster der Vergangenheit, vor denen Witwe Helene Alving ihren Sohn Osvald zu schützen versucht. Doch der Teppich unter den gekehrt wird, wirft sich auf und offenbart jene Hölle, welche Anpassung an gesellschaftliche Konventionen dem nach Idealen strebenden Individuum beschert. Henrik Ibsen löste mit seiner Kritik an Ehe, Kirche und Inzest 1881 einen Skandal aus. Das Familiendrama «Gespenster» wurde aus diesem Grund von etlichen Theatern in nordischen Ländern abgelehnt, so dass die Uraufführung 1882 in Chicago stattfand und von dort seinen Weg auf die europäischen Bühnen fand. Seine Dramen beeinflussten Generationen von Dichtern, Philosophen und Politikern und machen ihn zu einem Autor von Weltrang.

Location:
Kur- und Stadttheater
Parkstraße 26
32105 Bad Salzuflen
Tel.: 05222-9520

Weitere Informationen finden Sie unter: www.staatsbad-salzuflen.de

teilen teilen

Was ist noch in Bad Salzuflen los?

Lippeportal
Denkmalstr. 11
32760 Detmold
+49(0)5231-92707-0


Alle Produkt-, Firmennamen und Logos sind Marken- und Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.
© 2018 Teutrine |